CLEANE LOW CARB ROCHER TORTE

LOW CARB ROCHER TORTE
LOW CARB ROCHER TORTE

Huhu sweeties 🙂

Diese leckere und cleane LOW CARB ROCHER TORTE hab ich extra für meine Mummy zu Muttertag gebacken, da sie unglaublich auf Ferrero Rocher steht :D! Leider hab ich kein cleanes Rezept für eine Rochertorte gefunden und hab deshalb selbst mein eigenes Rezept kreiert 🙂 und es ist wirklich der Oberhammer geworden -> Natürlich ohne Mehl, ohne Butter und ohne Zucker!!

Zutaten:

Für zwei Böden/Biskuit:

  • 100 g Schoko-Whey  (bei einer 26 cm Form, bei einer 18 cm Form von allem nur die Hälfe nehmen)
  • 8 Eiweiß
  • 8 Eigelb
  • 3-4 EL Sojamilch
  • 2 EL Backpulver
  • 1-2 EL stark entölter Kakao
  • Stevia

Creme:

  • 800g – 1 kg Magerquark (je nachdem wie dick/dünn ihr eure Creme möchtet)
  • 1 Packung Gelantine Fix
  • Stevia
  • Butter-Vanille Aroma/gemahlene Vanille/optional: waldenfarms Schokosoße
  • 1 EL Kakao
  • optional: 10 g Schoko-Whey/Casein (oder Vanille, Haselnuss)

zweite Creme:

  • 1,5 Packungen Schoko-Puddingpulver (z.B. feinherb Dr.Oetker ohne Zucker!)
  • Stevia
  • 500 ml Sojamilch (oder je nach Packungsanleitung)
  • Gelantine Fix oder Agar Agar

Haselnuss-Balls als Topping auf dem Kuchen:

  • 30 g Casein
  • 1-2 EL stark entölten Kakao
  • Sojamilch (so viel bis die Masse dickflüssig ist)
  • 60 g gehackte Mandel
  • optional: Gelantine fix (damit die Masse fester wird)
  • optional: Erdnussmus (da ich noch im Programm bin, hab ich es nicht mit rein)

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Schlagt das Eiweiß sehr steif
  3. Dann vermischt ihr die restlichen Zutaten für den Boden zu einem glatten Teig und hebt das Eiweiß vorsichtig unter
  4. Gebt 1/2 der Masse in die Springform (mit Backpapier auslegen oder mit etwas Kokosöl einfetten) und schiebt sie für 15 min in den Ofen
  5. Nach 15 min holt ihr den fertigen Boden aus der Form und füllt die andere Teilhälfte in die Form für weitere 15 min
  6. In der Zeit könnt ihr alle Zutaten für die Creme vermischen, Gelantine nach Packungsanleitung (ich hatte Gelantine Fix für Früchte 😀 hat gut geklappt, einfach reinkippen) und die Masse für die Haselnuss-Proteinballs vorbereiten und im Kühlschrank kalt stellen
  7. Kocht den Pudding nach Packungsanleitung, sobald die Böden abgekühlt sind
  8. Wenn beide Böden abgekühlt sind, legt einen Boden in die Form, gebt dann die erste Creme aus Magerquark oben drauf und verteilt sie gleichmäßig, dann kommt eine Schicht Pudding oben drauf
  9. Legt dann den 2. Boden drauf und beckt den Boden mit dem Rest vom Pudding (lasst noch etwas Pudding für die Seiten/den Rand übrig)
  10. Verziert den Kuchen mit den gehackten Mandeln, solange der Pudding noch weich ist
  11. Holt jetzt die Masse für die Haselnuss-Balls aus dem Kühlschrank und formt gleichmäßige „Ferrero Rocher“ Kuglen und wälzt sie anschließend in den gekackten Mandeln und legt sie auf den Kuchen
  12. Dann kommt der Kuchen mit der Form in den Kühlschrank (ca. 1 Stunde)
  13. Wenn ihr die Rocher Torte dann endlich verspeisen wollt, gebt den Rest vom Pudding noch an den Rand und drückt noch die gehackten Mandeln an die Seiten – Ready! 🙂
LOW CARB ROCHERTORTE
LOW CARB ROCHERTORTE

 

Gutes Gelingen ihr Lieben! Der Geschmack ist unschlagbar – also unbedingt nachbacken! 😉 Wenn ihr eure Werke mit dem Hashtag #cheatcleanlikeaqueen auf Instagram verlinkt, kann ich eure Kreationen bestaunnen und sie auf meinem Account vorstellen :). Viel Spaß beim Nachbacken!!Ich freue mich auf eure Werke 😉

 

Eure Fitness-Mieze ❤

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s