Mein Bullet Journal – Ernährung und Training planen – Endlich Ziele erreichen!

 

Mein Bullet Journal – Ernährung und Training planen und endlich ans Ziel kommen!

Kennst du das befreiende Gefühl, wenn du Punkte auf einer To-Do-Liste abhackst? Wenn ja, dann wirst du das Bullet Journal lieben! Entweder du gehörst zu den Menschen, die gerne struktuiert leben und ihre Ordnung haben und das gut auf die Reihe bekommen oder zu denen, die zwar dauernd beschäftigt sind und arbeiten, aber nicht wirklich produktiv dabei sind. Oft verliert man sich im Konsum von YouTube, Instagram, Facebook, Snapchat oder TV. Willst du endlich Ordnung in deinem Leben haben? Willst du endlich produktiver arbeiten und endlich deine Ziele 2017 erreichen? Dann startet dein „Journaling“!

Freiraum für deine Gedanken, Termine und Ziele

Mit dem Bullet Journal kannst du alles planen und endlich Ordnung und Struktur in dein Leben bringen! Es geht um Zeitmanagement, Selbstorganisation, Planung. Jeder von uns hat täglich viele Aufgaben zu erledigen. Und diese lassen sich viel einfacher bewältigen, wenn man sie koordiniert und genau notiert, wann man was erledigen will. Du kannst hier wirklich alles aufschreiben, was du möchtest. Du kannst deine täglichen Aufgaben niederschreiben, einen Wochenplan anlegen, deine täglichen Gedanken aufschreiben, dein Training und deine Ernährung planen oder deine Ziele, die du in dem aktuellen Monat erreichen willst.

Beispiel meines Bullet Journals

Ich nutze mein Bullet Journal vor allem für mein Training und meine Ernährung, sowie meiner Finanzplanung. Heißt, ich habe mir ein festes Ziel gesetzt, wie viel ich im Monat z.B. an Geld zur Seite legen will, da ich im August auf Reisen gehen möchte (Traumziel: Neuseeland) :). Ich halte also meine wöchentlichen Ausgaben fest, schreibe mir auf, wie viel ich für Essen und co. in einer Woche ausgegeben habe und wie viel ich noch für die restlichen Wochen ausgeben kann etc. Bezüglich meinem Training schreibe ich mir auf, wann ich Sport machen will und hacke das dementsprechend ab oder schreibe jeden Tag auf, was ich an Sport gemacht habe, wie lange und wann Restday ist. Da ich gerade die Challenge mit meinen 5 Mädels habe #5in100, in 100 Tagen 5 kg Körperfett zu verlieren, schreibe ich mir täglich auf, wie meine Makroverteilung war und wie viel Kalorien ich gegessen habe. So behalte ich den Überblick über meine Kalorien-Wochen-Bilanz und gleiche das am Ende des Monats mit meiner Gewichtsabnahme ab. Hier kann man sich auch immer notieren, wie man sich nach einer Mahlzeit gefühlt hat, um herauszufinden, ob einem das Essen eher gut oder nicht so gut getan hat oder ob man schnell wieder Hunger bekommen hat oder sogar Heißhungerattacken. All diese Dinge können dir dabei helfen, deine Ernährung, dein Training optimal zu gestalten und einzuhalten. Auch was das Essverhalten angeht oder du mit einer Essstörung zu kämpfen hast, kann man hier seinen täglichen Gewohnheiten & Gefühlen auf den Grund gehen und jeden Tag festhalten, ob man evtl. wieder vor dem PC gegessen hat und sich nicht auf das Essen konzentriert hat oder wie es einem am heutigem Tage geht. Das jetzt nur mal als Beispiel, wie ich es umsetze.

Austesten und Verwerfen

Es ist ein lebendiges System. Du kannst mit deinem Journal alles tun und alles, was du möchtest. Du kannst es jeden Tag verändern und neue Kategorien, die du festhalten willst, anlegen. Ich lege mir auch ein Wochenfazit und ein Monatsfazit an. Das hilft mir dabei, zu sehen, was diesen Monat meine Erfolge waren oder was ich noch anpassen und optimieren muss. So kommst du schnell an dein Ziel!

Der größte Vorteil am Bullet Journal?

Es ist ein unglaublich befreiendes Gefühl, all seine Gedanken und anstehenden Termine aufzuschreiben, quasi „aus dem Kopf zu schreiben“, um wieder klare Gedanken zu haben. Denn ein Blick ins Journal reicht und du bist wieder auf dem neusten Stand und weißt, was die nächsten Tage ansteht oder wie deine Ernährung der letzten Woche war. Fang damit an! Du wirst es nicht bereuen!

Endlich deine Ziele erreichen!

Was sind deine Ziele? Wovon träumst du? Wie viel im Monat möchtest du sparen? Was möchtest du mit deinem Körper erreichen? Was sind deine beruflichen Ziele? Ziele lassen sich nur verwirklichen, wenn du sie festhältst und immer wieder mit ihnen – und deinem Journal – arbeitest.

Dieses Bullet Journals von Leuchtturm habe ich mir für meine Jahresplanung gekauft und kann ich nur empfehlen! 🙂

Habt ihr bereits ein Bullet Journals oder Notzibuch, wo ihr euch alle Dinge notiert, um Orndung und Struktur im Alltag zu haben und alles zu schaffen, was man sich vorgenommen hat? Freu mich auf eure Kommentare! 🙂

Danke an meine liebe Paulina für die Inspiration, endlich mit dem Journaling anzufangen :*

Eure Miri ❤

 

Bild: Instagram ordinaryepiphany

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Paulina Kristina sagt:

    Hey meine Liebe. Ein wahnsinnig schöner Artikel!

    Vielen vielen Dank für deine Anregungen und deinen Einblick. Ich nutze meines schon seit August 2016. Und seitdem hat sich ALLES verändert. Unser Gehirn ist meister darin sich selbst auszutricksen. Mit dem Bullet Journal haben wir alles schwarz auf weiß!

    Weiter so meine Liebe. Deine Begeisterung, deine Motivation und dein Engagement für die Dinge sind einfach umwerfend 💖😙

    Gefällt mir

  2. Elisabeth sagt:

    Toller Beitrag! Ich nutze mein Bullet Journal eher minimalistisch (monatlicher Habit Tracker, tägliche To-Do-Listen, sonstige Listen), aber mir gefällt deine Idee, auch Ausgaben darin festzuhalten.
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s